inside :E jörg plaß, 0871_404 393 97 | 089_997 560 66

HALLO, ICH BIN JÖRG PLAß.

Mein Angebot: IT-Endgeräte verkaufen, instandsetzen, reparieren einerseits, Inhalte für Web und Print erstellen andererseits. Multi-Media aus einer Hand! Freiberuflich, partiell fest angestellt (somit "hybrid"). Flexibel, zuverlässig, bezahlbar.

Was kann ich für Sie tun?

Windows, Linux & Android unter Kontrolle

Auf dieser WebVisitenkarte erhalten Sie einen Überblick über meine Dienstleistungen. Als Schwerpunkt finden Sie hier Grundlegendes zum Thema PC-Service. Details zu den weiteren Leistungsbereichen folgen auf der eigentlichen "HomePage" (ab Herbst 2016).

Meine Leistungen erbringe ich auch für Geräte, die Sie bei Fremdfirmen erworben haben. Wenngleich ich schon ein Faible dafür habe, auch ältere Geräte zu reparieren und optimieren, zeichnet sich leider (!) ab, dass speziell Notebooks, Tablets und Smartphones immer "Reparatur-unfreundlicher" (z. B. Kleber statt Schrauben) auf den Markt kommen. Wenn Reparaturen zu teuer werden, ist ein Neukauf wirtschaftlich dann doch vertretbar.

Weitere zunehmend wichtige Tätigkeitsbereiche von mir sind Datenschutz und -Sicherung sowie das Vordringen von Hard- und Software in weitere Lebensbereiche, beispielsweise im Auto ("Touch-Bildschirme ersetzen Tasten") oder beim Routine-Kontakt mit Ärzten (über Video-Telefonat).

Sichern Sie sich das gute Gefühl, für all das den richtigen Partner an der Hand zu haben!

Vor dem Erstkontakt: Was bin ich - und was nicht?

Kein 24-Stunden-Notdienst!

Ein 24-Stunden-Service rechnet sich für mich nicht - denn Sie als privater Kunde wollen für das Instandsetzen von Geräten bzw. Funktionen möglichst minimal bezahlen. Mittlerweile gibt es pro Haushalt nicht nur einen PC, sondern dazu Laptops, Tablets und Smartphones. Auch wenn ein Gerät ausfällt, ist meist niemand mehr "offline", Zugang zu Internet und eMail ist gewährleistet.

Wenn eine Art "Hochverfügbarkeit" abgesichert sein muss, beispielsweise bei gewerblicher Nutzung, dann sollten wir über einen Wartungsvertrag reden! Dieser sichert gegen eine monatliche Zahlung je nach Umfang schnelle Rückmeldung sowie Ersatzgeräte.

"Mein Rechner ist kaputt"

Basiskenntnisse vom Zusammenspiel Rechner-zu-Software sind auch für Wenig-Nutzer oder Neulinge ratsam. Das schont den Blutdruck des Technikers/Supporters - und den Geldbeutel der Kunden. Dazu folgender "Vergleich": Zum Autofahren braucht man einen Führerschein sowie die Kenntnis, wozu Pedale im Fußraum gut sind und was ein Lenkrad für Auswirkungen auf die Fahrtrichtung haben kann. PCs hingegen kann jeder kaufen und nutzen - ohne Führerschein. Das birgt Risiken...

Der Satz "mein PC ist kaputt" erhöht den Aufwand eines Technikers oder Supporters, weil die Fehlerquelle nicht präzise genug eingekreist ist. Wenn ein Kunde statt dessen sagt "auf meiner Taskleiste fehlt die Start-Verknüpfung zur Textverarbeitung" oder "der Rechner startet, zeigt noch die Selbsttest-Übersicht und den Startbildschirm des Betriebssystems, danach geht nichts mehr", kann man als Techniker und Supporter Zeit und Aufwand klarer einordnen und Termine schneller steuern.

Zwei wichtige juristische Aspekte

Wer einen PC kauft, erwirbt einerseits technisches Gerät ("Hardware"), auf das er gesetzlich gesicherte Garantie- und Gewährleistungsansprüche hat. Kauft man hingegen ein Betriebssystem ("Software"), erwirbt man gegen Zahlung eines Entgeltes lediglich die Nutzung dieser Software.

Heißt: Anwender müssen - wohl oder übel - mit Fehlern rechnen und es gibt keinen Anspruch auf Schadenersatz. Das heißt gleichermaßen: "Zickt" ein Betriebssystem, was heutzutage ja sogar als Folge der ständigen Updates (die ja eigentlich Verbesserung von Teilzuständen bringen sollen) passiert, ist das nicht Fehler von mir und inside : E ! Was letztlich heißt, dass ich für ein wiederholtes Instandsetzen auch wiederholt abrechnen muss. Es versteht sich von selbst, dass ich im Einzelfall Kulanzlösungen anbiete. Aber das Grundsätzliche muss klar sein - sonst haben wir keine erfolgreiche Geschäftsbeziehung miteinander ...

Damit Sie besser mit PC & Co. zurecht kommen, biete ich PC-Training für Einsteiger an - zu Hause beim Kunden, am Rechner des Kunden.

Regelmäßige Sicherungen von EIGENEN DATEIEN und Systemzuständen!

Alle, die Rechner, Tablet & Co. nutzen, müssen wissen, dass es an zahlreichen Stellen "hakt". Häufig dann, wenn es gar nicht passt. Statt nun zu versuchen, den Fehler zu finden, ist es oft effektiver (zeitlich und monetär), einen Systemzustand wieder herzustellen, in dem alles funktionierte. Das setzt natürlich voraus, dass sich der Anwender um kontinuierliche Sicherung selbst sorgt - oder den Auftrag erteilt. Genau so wichtig ist das Sichern der EIGENEN DATEIEN auf einen separaten Datenträger. Erst sagen "auf dem Gerät gibt es keinerlei wichtige Daten, und ich kann auch mal eine Zeit ohne Rechner auskommen" - und im Schadenfall dann eine 15-Minuten-Instandsetzung für 25 Euro erwarten - das geht ja gar nicht ;-)